Gedenken an die „Wiedergeburt der SPD“ vor 75 Jahren

Ehrenkreisvorsitzender Gerd Teßmer spricht am Grab von Fritz Lingenberg

Gedenkfeier für Karl-Heinz Joseph Redner erinnern an die Leistungen und das Wirken des 2007 verstorbenen Bürgermeisters

"Seine Arbeit hat Spuren hinterlassen"

TEXT  UND FOTO ROLF MARKER von den FRÄNKISCHEN NACHRICHTEN

90 Jahre 1. Reichspräsidentenschaft in einer deutschen Republik durch den Sozialdemokraten Friedrich Ebert

Rede von MdL a.D. Gerd Teßmer anlässlich der 90-jährigen Wiederkehr der Wahl Eberts zum 1. deutschen Reichspäsidenten am Ebert-Gedenkstein in Krumbach

Klaus Richter – der erste SPD-Bundestagsabgeordnete zwischen Neckar und Main (1965 – 1976)

Elf Jahre wirkte der Wahl-Wertheimer Klaus Richter als sozialdemokratischer Bundestagsabgeordneter für die Region Odenwald-Tauber (1965-1976). Er half in dieser Zeit tatkräftig mit, neue Ortsvereine der SPD zu gründen und die SPD im ländlichen Raum als politische Kraft zu etablieren. Schon früh erkannte er die Bedeutung für ein geeintes Europa und für die Verbesserung der Bildungschancen im ländlichen Raum. Der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt unterstützte Klaus Richter bei der Nominierung zum Vizepräsidenten des Europarates 1974. Das Foto zeigt Klaus Richter im Gespräch mit Bundeskanzler Helmut Schmidt.
Foto: Teßmer

Nach engagiertem Wahlkampf erringt Gerd Teßmer 1984 das Landtagsmandat

- aber erst nach dem „Wunder von Mosbach“

Die Landtagswahl im März 1984 stellte für die Sozialdemokratie im Neckar-Odenwald-Kreis eine Zeitenwende dar

Termine

Alle Termine öffnen.

17.12.2020 - 18.12.2020 Einladung zur Otto-Wels-AG

Alle Termine

SPD Baden-Württemberg

SPD Baden-Württemberg

Unsere Europa-Abgeordete

Homepage von Evelyne Gebhardt

 

Metropolregion Rhein-Neckar

Suchen