25.06.2022 in Allgemein

SPD Binau: Der Vereinsgründung vor 50 Jahren gedacht

Es sind schon über 50 Jahre vergangen, dass sich in Binau acht Bürger entschlossen, den ersten politischen Verein im Ort zu gründen. Ein guter Grund, um sich an dem Ort wieder einzufinden, wo im September 1971 der SPD-Ortsverein Binau aus der Taufe gehoben wurde: im Saal des „Goldenen Hirschen“ in Binau. Gründungsmitglieder waren Karl Noe, Walter Hennrich, Günter Pfisterer, Klaus Rabenow, Uwe Brand, Norbert Diener, Jürgen Bieller und Gerd Teßmer.

Nach Klärung der Gründungsregularien durch den damaligen Kreisvorsitzenden Eckhard Hoffmann aus Obrigheim formierte sich eine komplette Vorstandschaft unter Vorsitz von Gerd Teßmer. Von den damaligen Gründungsmitgliedern sind im Jubiläumsjahr außer dem 1. Vorsitzenden noch Jürgen Bieller und Walter Hennrich dabei.

20.05.2022 in Kreistagsfraktion

Kreistagsrede: Institutionalisierten Energiemanagements für die Liegenschaften des NOK

Selbstverständlich folgt die SPD-Fraktion dem Votum des Ausschusses zur Einführung eines institutionalisierten Energiemanagements für die kreiseigenen Liegenschaften. Denn wir haben dies bereits in unserem SPD-Kreiswahlprogramm 2019 versprochen – und halten es. Formuliert war Folgendes: 

Wir unterstützen die Förderung der Erneuerbaren Energien und die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Ländlichen Raum. 

Die Verbesserung der Energiebilanz im Neckar-Odenwald-Kreis wollen wir durch eine noch stärkere Wirtschaftsförderung, die Weiterführung des Gebäudesanierungsprogramms und die Erhöhung der Energieeffizienz erreichen. Mit der Energieagentur (EAN) haben wir einwichtiges Instrument, um die regionale Wirtschaft, Kommunen und Privathaushalte zu beraten. Wir setzen uns dafür ein, dass der Landkreis dieses Programm fortsetzt.

08.05.2022 in Landespolitik

Kleiner Landesparteitag in Stuttgart

Die Delegation vom Neckar-Odenwald-Kreis war auf dem kleinen Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg zum Thema Kinder und Jugendliche in Stuttgart.

Neben dem großen Leitantrag zur Stärkung von Kindern nach Corona war auch der Krieg in der Ukraine ein großes Thema.

02.05.2022 in Reden/Artikel

Rede Dr. Dorothee Schlegel - 01. Mai-Kundgebung Waldbrunn

Wenn der 1. Mai auf einen Sonntag … dann!

Liebe Genossinnen und Genossen,

was dann? Dann ist dieser Tag ein doppelter Protesttag – ein Protesttag für das Leben und ein Protesttag für ein gutes Leben!

Bereits vor 2.700 Jahren gab es einen Sozialdemokraten namens Amos, wenn es damals schon die SPD gegeben hätte. Ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit, der seine zornigen Reden an die Reichen und an die betrügerischen und schrankenlosen Geschäftemacher gerichtet hat.

Der Sonntag oder eben ein freier Tag pro Woche steht stellvertretend für alles Humane, alles Soziale und alles Recht. Und dahinter steckt auch eine Art Überlebenscode für unsere Gesellschaft. Der Sonntag/der Feiertag ist kein verlorener Arbeitstag, sondern ein Tag, der dem Leben dient. Er ist kein liebenswerter Nichtsnutz. Er muss sich nicht rechnen. Er ist einfach für uns da.

01.05.2022 in Reden/Artikel

Rede Dr. Dorothee Schlegel - Mahnwache in Mosbach

Mahnwache am 30.4.2022 in Mosbach

 

Sehr geehrte Damen und Herren,                  

 

seit mehr als zwei Monaten führt Putin einen brutalen und völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine mit dem Ziel, die Demokratisierung Osteuropas und Russlands zu verhindern und die europäische Friedensordnung dauerhaft zu zerstören. Jeden Tag sterben dort unschuldige Menschen. Über fünf Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind mittlerweile auf der Flucht.
Aus diesem Grund steht Deutschland fest an der Seite der Ukraine. Dies wurde am Donnerstag auch im Bundestag noch einmal deutlich gemacht. Verabschiedet wurde ein Antrag der Regierungsfraktionen und der CDU-Fraktion, in dem umfassende Hilfen für die Ukraine legitimiert wurden.

Ich bin Bundeskanzler Olaf Scholz dankbar, dass er besonnen und entschieden, sowie international abgestimmt vorgeht. Die aktuelle Situation darf nirgendwo und von niemanden für persönliche oder parteipolitische Zwecke missbraucht werden. Denn das ist im höchsten Maß unverantwortlich. Unsere Politiker*innen sollen nicht in einen Überbietungswettbewerb eintreten, sondern verantwortungsvolle Entscheidungen treffen, die sich nicht an Beliebtheitswerten orientieren.

Termine

Alle Termine öffnen.

27.08.2022, 10:10 Uhr - 14:00 Uhr Gemeinsame Fahrt nach Heidelberg in die Ebert-Gedenkstätte am 27. August 2022

15.09.2022, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Festakt zum Tag der Demokratie

21.09.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Einladung Social-Media-Team

Unsere Abgeordneten

Jan-Peter Röderer,
Mitglied des Landtags

Josip Juratovic,
Mitglied des Bundestags

René Repasi,
Mitglied des Europäischen Parlaments