Landesparteitag in Singen: Nils Schmid begeistert!

Veröffentlicht am 15.03.2015 in Landespolitik

In seiner Aufarbeitung der letzten Bundestagswahl stellte Peer Steinbrück fest: „Steinbrück: "Der Held der SPD ist im Übrigen … der gesinnungsethisch und parteiverträglich stark auftretende Delegierte auf der Parteikonferenz.“ 

In diesem Sinne reisten die Delegierten der SPD Neckar-Odenwald Nicole Ansorg, Karlheinz Graner, Benni Köpfle, MdL Georg Nelius, Julian Stipp und Kenneth Weidlich zum Landesparteitag nach Singen am Hohentwiel.

Am Fuß der mächtigen Höhenburg stand war die Wahl des Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl (14.03.2016) Mittel- und Höhepunkt.

Nils Schmid, Landesvorsitzender, Finanz- und Wirtschaftsminister, zeigte sich in einer mitreißenden Nominierungsrede selbstbewusst und kämpferisch. Szenenapplaus und Standing Ovations am Ende zeigten die Begeisterung der Delegierten. Der Funke war übergesprungen: Nils Schmid wurde mit einer überzeugenden Mehrheit von 93,4 Prozent zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016 gewählt. Mit diesem Votum im Rücken kann Schmid selbstbewusst in den Wahlkampf ziehen. Überzeugend haben die Delegierten ihrem Parteichef den Rücken gestärkt.

Zu Ende des Parteitags fasste SPD-Landtagsabgeordneter Georg Nelius, der sich auch diesmal wieder zur Wahl stellt, zusammen: „Ich freue mich, wie optimistisch und geschlossen die SPD in den Wahlkampf zieht. Die Stimmung unter den Genossinnen und Genossen ist zudem gut, - man spürt förmlich die Freunde, die Herausforderungen des kommenden Wahlkampfs meistern zu wollen. Die SPD scheint sich nach vier Jahren Regierungsbeteiligung nun als Regierungspartei zu begreifen und sie macht glaubhaft deutlich, dass sie auch weiter regieren will. Ganz vorne an der Spitze. Einen ersten Schritt auf diesem Weg hat sie in Singen gemacht.“

 

Gebührenfreie Kitas

SPD Baden-Württemberg

SPD Baden-Württemberg

Unsere Europa-Abgeordete

Homepage von Evelyne Gebhardt

 

Metropolregion Rhein-Neckar

Suchen