100 Jahrestag der Ermodung von Matthias Erzberger

Veröffentlicht am 26.08.2021 in Allgemein
 

Die Sozialdemokratie gedenkt der Männer und Frauen, die ihr Leben für die deutsche Demokratie gelassen haben. Heute vor 100 Jahren, am 26. August 1921, wurde der ehemalige Reichsminister Matthias Erzberger von Rechtsextremisten ermordet. Der Zentrumspolitiker von der Schwäbischen Alb, der als Mann des Ausgleichs galt und auch unter sozialdemokratischen Reichskanzlern diente,  war ein Wegbereiter der Weimarer Demokratie, der nach dem Ersten Weltkrieg in höchst schwierigen Zeiten Verantwortung übernahm. Von der extremen Rechten wurde er deswegen als „Erfüllungspolitiker“ verhöhnt und schließlich ermordet.

Dazu ein Artikel aus der WELT.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.08.2022, 10:10 Uhr - 14:00 Uhr Gemeinsame Fahrt nach Heidelberg in die Ebert-Gedenkstätte am 27. August 2022

15.09.2022, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Festakt zum Tag der Demokratie

21.09.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Einladung Social-Media-Team

Unsere Abgeordneten

Jan-Peter Röderer,
Mitglied des Landtags

Josip Juratovic,
Mitglied des Bundestags

René Repasi,
Mitglied des Europäischen Parlaments