Nicolette Kressl zur neuen Regierungspräsidentin in Nordbaden ernannt

Veröffentlicht am 01.06.2012 in Landespolitik

In einem feierlichen Akt wurde zum 1. Juni 2012 die seitherige Rastatter Bundestagsabgeordnete Nicolette Kressl (SPD) zur neuen Regierungspräsidentin ernannt.

Dazu hatten sich gleich mehrere Mitglieder der Landesregierung von Baden-Württemberg nach Karlsruhe in die „Residenz“ begeben.
Zunächst eröffnete das Karlsruher Polizeiorchester unter Leitung von Heinz Bierling mit feierlicher Musik, ehe die Regierungsvizepräsidentin Gabriela Mühlstädt-Grimm die Gäste willkommen hieß. Neben den letzten zwei Regierungspräsidenten Dr. Karl Miltner und Gerli9nde Hämmerle war auch der amtierende Präsident Dr. Rudolf Kühner anwesend, den der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (SPD) nach siebejähriger Amtszeit in den altersbedingten Ruhestand versetzte. Der Innenminister stellte in seiner Laudatio das erfolgreiche Wirken des scheidenden Amtsinhabers dar und dankte ihm im Namen der Landesregierung.
Anschließend überreichte er der früheren Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium und derzeitigen Bundestagsabgeordneten des nordbadischen Wahlkreises Rastatt Nicolette Kressl (SPD) die Ernennungsurkunde mit Wirkung zum 1. Ju8ni 2012 für das Amt der Regierungspräsidentin für den Präsidiumsbereich Karlsruhe.
Die Festansprache hielt nach der feierlichen Amtseinführung durch den Innenminister der stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg, der Minister für Finanzen und Wirtschaft Dr. Nils Schmid (SPD). Er sprach die derzeitige politische Lage an, die durch den Sparwillen der Landesregierung geprägt sei und trotzdem noch Spielräume für Gestaltungsmaßnahmen offen lasse.
Nordbadens politische Prominenz war fast vollständig erschienen, die Landräte, die Oberbürgermeister, die Bürgermeister und natürlich die Abgeordneten aus dem Bundestag und dem Landtag, ehemalige Abgeordnete und Würdenträger aus Wirtschaft, Verwaltung und der Schulen, Fachhochschulen und Universitäten.
Bei den Glückwünschen nach den Grußworten und den Reden des scheidenden Regierungspräsidenten und der neu eingeführten Regierungspräsidentin reihte sich auch der frühere Neckar-Odenwald-Abgeordnete Gerd Teßmer in den Reigen der Gratulanten ein. Er überbrachte sowohl die Glückwünsche seiner Heimatgemeinde Binau als stellvertretender Bürgermeister wie auch die des SPD-Kreisverbandes Neckar-Odenwald und hoffte auf einen baldigen Besuch der neuen Regierungspräsidentin in Odenwald und Bauland.


Auch die Sozialdemokraten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, vertreten durch MdL a.D. Gerd Teßmer, gratulierten Nicolette Kressl zu ihrem neuen Amt und wünschte ein erfolgreiches Wirken.

 

Gebührenfreie Kitas

SPD Baden-Württemberg

SPD Baden-Württemberg

Unsere Europa-Abgeordete

Homepage von Evelyne Gebhardt

 

Metropolregion Rhein-Neckar

Suchen