Gabriele Teichmann als neue stellvertretende Landesvorsitzende gewählt

Veröffentlicht am 20.01.2015 in Pressemitteilungen
 

Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen diskutierte über flächendeckende Gesundheitsversorgung.

Gabriele Teichmann, die sowohl das Amt der Kreisvorsitzenden der AWO Neckar-Odenwald als auch das der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der AWO Baden begleitet, wird künftig für eine noch bessere Vernetzung zwischen AWO und Politik eintreten.
Hierfür wurde Gabriele Teichmann auf der Landeskonferenz der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) in Stuttgart zur neuen stellvertretenden Landesvorsitzenden der SPD-Arbeitsgemeinschaft gewählt. „Ich möchte insbesondere meine Erfahrungen aus meiner Arbeit als Betriebswirtin im Gesundheitswesen in das neue Amt einbringen. Zudem ist es mir wichtig, dass die Anliegen der AWO noch stärker in der Politik Gehör finden. Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege leistet die AWO einen unverzichtbaren Beitrag für ein soziales Deutschland“, so Teichmann zu ihrer Wahl als stellvertretende Landesvorsitzende.
Mit Katrin Altpeter, Ministerin für Arbeit und Soziales in Baden-Württemberg, dem DGB-Landesvorsitzenden Nikolaus Landgraf und Andreas Schwarz, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, diskutierten die Delegierten der Landeskonferenz vor allem wie eine flächendeckende und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung der Bevölkerung gewährleistet werden kann. Begrüßt wurde von den Teilnehmern, dass die Landesregierung mit einer Kampagne zur Gewinnung von Pflegekräften dem stetig wachsenden Personalbedarf in der Pflege stärker gerecht werden möchte.

 

Unser zukünftiger Bundeskanzler

Vizekanzler Olaf Scholz MdB

Termine

Alle Termine öffnen.

09.12.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Treffen der Otto-Wels-AG

21.12.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreisvorstandssitzung