Ukraine-Krieg: Mahnwache für den Frieden

Veröffentlicht am 08.03.2022 in Ortsverein
 

Am 04.03.2022 versammelten sich um 18:00 Uhr mehr als 20 Personen vor dem Rathaus im Waldbrunn, um für den Frieden in der Ukraine mit einer Mahnwache zu demonstrieren.

Eingeladen hatte der SPD-Ortsverein Waldbrunn. Zu Beginn erläuterte Wilfried Münch mit einem geschichtlichen Überblick die Entstehung und der Entwicklung der Ukraine. Es war ihm unklar, wie Putin daraus Gebietsansprüche formulieren konnte. Ihn entsetze der brutale und völkerrechtswidrige Überfall auf ein demokratisches Land. „Dieser Krieg bringt nur Leid und Tränen“ so Münch, „wir können mit so unserer Mahnwache ein Zeichen für den Frieden setzen und darüber hinaus auch beten.“ Norbert Bienek sprach anschließend, in Anlehnung einer Geschichte die Leo Tolstoi zu gesprochen wird: “wie spielt man Frieden? Frieden Spielt man nicht, sondern Frieden muss gelebt werden. Frieden ist, wenn alle gleichberechtigt leben dürfen in ihrer eigenen Kultur, Lebensart, und Religion. Dann betete er mit einem Lied von Jürgen Henkys: Gib Frieden, Herr, gib Frieden, die Welt nimmt schlimmen Lauf. Recht wird durch Macht entschieden, wer lügt, liegt obenauf. ... Wir rufen: Herr: wie lange? Hilf uns, die friedlos sind. (EG 430)

Zum Abschluss wurde zur nächsten Mahnwache am 19.03.2022 um 18:00 eingeladen. Sie findet wieder vor dem Rathaus in Waldbrunn statt.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

15.07.2022, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreismitgliederversammlung (SPD)

27.07.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Aktiv-Team

11.08.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Social-Media-Team

Unsere Abgeordneten

Jan-Peter Röderer,
Mitglied des Landtags

Josip Juratovic,
Mitglied des Bundestags

René Repasi,
Mitglied des Europäischen Parlaments