Fünfter sozialdemokratischer Stammtisch

Veröffentlicht am 14.10.2017 in Ortsverein

Themen: Wahlergebnis und befristete Arbeitsverträge

In guter Atmosphäre traf sich der SPD Ortsverein Mosbach-Neckarzimmern am letzten Donnerstag im Hotel Lindenhof zu seinem fünften Stammtisch.

Zunächst wurde das Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl und die Entscheidung in die Opposition zu gehen, thematisiert. Zwar konnte man in der großen Koalition wichtige Vorhaben wie den Mindestlohn oder die Erhöhung der Familienförderung umsetzen, aber die Wahrnehmung der Sozialdemokraten war in der Bevölkerung nur mäßig. Deshalb wurde der angestrebte Erneuerungsprozess durchweg begrüßt, damit die Partei – neben einer guten parlamentarischen Arbeit – ihr Profil schärft und zu alter Stärke findet.

Ein weiteres Thema war der Anstieg der befristeten Arbeitsverträge im öffentlichen Dienst. Über die Sommerferien wurden in Baden-Württemberg 9000 Lehrer arbeitslos, weil das Land sie nur bis Juli beschäftigte, um sie dann im September wieder neu einzustellen. Es ist notwendig, dass hier ein Umdenken eintritt, um den Beruf des Lehrers oder des Verwaltungsfachangestellten attraktiv zu halten. Des Weiteren sollten die Länder und Gemeinden am Steueraufkommen mehr beteiligt werden, da sie die Hauptaufgaben der kommunalen Nahversorgung tätigen. Ein striktes Sparen ohne ausreichende Investitionen ist zum Nachteil für zukünftige Generationen.

In Reichenbuch wird am 2. November um 19 Uhr der nächste SPD-Stammtisch stattfinden. Hierzu wird herzlich in den Landgasthof Hirsch eingeladen.

 

SPD Baden-Württemberg

SPD Baden-Württemberg

SPD NOK auf Facebook

Vorsitzende der SPD BW

Metropolregion Rhein-Neckar

Suchen